Am Donnerstag war Weltmädchentag, ein von den Vereinten Nationen (UNO) initiierter Aktionstag.

Dieser Tag soll in jedem Jahr am 11. Oktober einen Anlass geben, um auf die weltweit vorhandenen Benachteiligungen von Mädchen hinzuweisen.

 

Frauen für Frauen e.V. machte auf den Tag und dessen Wichtigkeit durch eine Aktion mit pink-gefärbten Doughnuts, Ballons und Buttons aufmerksam. Interessierte Passanten konnten sich weiter zum Thema informieren, entweder durch ein persönliches Gespräch mit den HelferInnen und MitarbeiterInnen, oder durch die Infotafel. Wussten Sie, z.B. dass weltweite 34 Millionen Mädchen im Grundschulalter nicht zur Schule gehen? Oder das jährlich, laut Einschätzung von UNICEF, zwölf Millionen gegen ihren Willen Mädchen verheiratet werden? Oder das weltweit 15 Millionen Mädchen zwischen 15 und 19 Jahren in ihrem Leben bereits sexuelle Gewalt erfahren haben?

 

Überall in der Welt haben Mädchen noch mit vielen solcher Probleme zu kämpfen. 

Mehr über den Weltmädchentag erfahren Sie HIER.