Mit einem Großplakat im Badegarten macht der Verein Frauen für Frauen auf den 25. November aufmerksam.

Der Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen findet jährlich am 25. November statt. Das Großplakat ist eine Aktion mit der gezielt auf die Realität von Frauen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, aufmerksam zu machen. Denn diese Realität ist wahrlich erschreckend:

  • 5% aller Frauen in Deutschland haben seit ihrem 15. Lebensjahr körperliche oder sexuelle Gewalt erlebt (EU: 33%).
  •  8% der Frauen (Deutschland und EU) hat in den letzten 12 Monaten körperliche oder sexuelle Gewalt erlebt.
  • 22% der Frauen (Deutschland und EU) haben körperliche oder sexuelle Gewalt durch derzeitigen oder frühe-ren Partner erlebt
  • 50% aller Frauen in Deutschland haben psychische Gewalt durch einen derzeitigen oder früheren Partner er-lebt (EU: 43%).
  • 25% der Frauen in Deutschland (23% in der EU) erleben psychische Gewalt in der aktuellen Partnerschaft.
  • EU-weit ist jede 20. Frau seit ihrem 15. Lebensjahr vergewaltigt worden.
Gewalt gegen Frauen ist kein Phänomen anderer Kontinente, anderer Kulturen oder alter Zeiten. Es ist traurige Wirklichkeit für viel zu viele Frauen mitten in unserer Gesellschaft, in diesem Land, hier und jetzt.

Frauen für Frauen bietet Schutz, Beratung und Information für Frauen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind.

Frauen Notruf:   (05522) 920 770

Von links nach rechts: Dr. Sandra Bonetto und Denise Langner vom Verein Frauen für Frauen vor dem Aktionsposter im Badegarten