Am 8.März gibt es dieses Jahr zweimal etwas zu feiern!

Wie jedes Jahr, feiern Frauenorganisationen weltweit am 8. März den  Internationalen Frauentag. Der Tag entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung. Eine der zentralen Forderungen des Weltfrauentages war damals die Einführung des Frauenwahlrechts. Diese Forderung wurde in Deutschland 1918 erfüllt. Frauen haben seitdem das Recht zu wählen und gewählt zu werden – nunmehr also seit 100 Jahren.  Weil dies ein Meilenstein für Frauenrechte und Demokratie war, bleibt das Jubiläum „100 Jahre Frauenwahlrecht“ auch 2019 ein Grund zum Feiern.

Heute ist der 8. März in vielen Ländern ein gesetzlicher Feiertag, leider aber noch nicht in Deutschland – mit der Ausnahme von Berlin, wo er seit diesem Jahr als gesetzlicher Feiertag gilt. 

 

Es ist natürlich kein Zufall, das der Verein Frauen für Frauen Osterode vor 25 Jahren genau an diesem Tag gegründet wurde. Also wird in 2019 erstmal gefeiert, nicht nur um Bilanz zu ziehen, sondern auch um nach vorne zu schauen – auf die nächsten 25 Jahre!