Für das Mädchenhaus Harz, eine Einrichtung der stationären Kinder- und Jugendhilfe nach SGB VIII §27 ff., sucht der Verein Frauen für Frauen e.V. Osterode

BezugsbetreuerInnen mit Profil, Erfahrung und systemischer Lebens- und Arbeitshaltung.

Neben den allgemeinen berufsprofilentsprechenden Aufgaben erwarten wir eine klientenindividuelle ressourcenorientierte  und optimale Ausrichtung der Arbeit auf Wertschätzung, Selbstwert und Selbständigkeit durch die Orientierung des pädagogischen Handelns unseren ideellen und konzeptionellen Arbeitsgrundlagen.

 

Wir nehmen Bewerbungen entgegen von:

Erzieher/Innen, Sozialarbeiter/Innen, Sozialpädagogen/Innen, Psychologen/Innen

mit abgeschlossener Berufsausbildung/abgeschlossenem Studium und Berufserfahrung, guten sozialpädagogischen und methodischen Kompetenzen.

Die Übernahme von Verantwortung im Rahmen bezugstherapeutischer Arbeit, regelmäßige Reflektion des eigenen Handelns und Wirkens sowie kontinuierliche Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit und des professionellen Selbstverständnisses und die Fähigkeit des Selbstmanagements bei zeitlicher Flexibilität, sind wünschenswert.

Darüber hinaus sind Kenntnisse über M.E.T. , homöopathischen und osteopathischen Verfahren, systemischen Methoden und biografischer Arbeit sehr willkommen.

Wir bieten einen Arbeitsplatz in Teilzeit (30h/Woche) an unserem Standort in Osterode mit an den üblichen Tarifen angelehnten Vergütungen und umfangreichen internen und externen Fort- und Weiterbildungen.

 

Bewerbungen senden Sie bitte an:

Frauen für Frauen

Schutz-, Beratungs- und Informationszentrum e.V.

Am Schilde 29, 37520 Osterode am Harz

oder per E-Mail an: frauenfuerfrauen-osterode@t-online.de