Am 23. Januar 2019 lud der Verein Frauen für Frauen interessierte Fachkräfte zum Seminar „Systemischer Umgang mit hochstrittigen Eltern“ ein.

Die Teilnehmer/innen konnten von dem langjährigen, fundierten Fachwissen des Referenten Claus Hild profitieren. 

In der Kinder- und Jugendhilfe  trift man immer häufiger auf sogenannte „hochstrittige Eltern“. Diese Arbeit ist meist durch großen emotionalen Druck gekennzeichnet, der vor allem von dem großen wahrgenommenen Leid unter den Beteiligten und der erlebten eigenen Hilflosigkeit geprägt ist. Im Seminar beschäftigen sich die Teilnehmer/innen damit, wie sie als Fachkräfte eine Haltung entwickeln können, die den erlebten Druck merklich senkt und sie wieder hilfreich werden lässt. Dabei helfen  die Erfahrungen und Studien der letzten Jahre und die Beschäftigung mit einer systemischen Grundhaltung, die von Claus Hild sehr gut vermittelt wurden.